So befreien Sie Ihr Haus von Schädlingen – auf natürliche Weise!

Wir alle wollen unsere Häuser frei von Schädlingen halten, aber die chemischen Pestizide in den Geschäften sind viel zu giftig und schädlich, um sie in der Nähe Ihrer Familie und Ihrer Haustiere zu verwenden. Wenn diese Chemikalien Insekten abtöten können, dann können sie sicherlich nicht gut für uns sein und daher ist es besser, etwas Natürliches und Sicheres zu verwenden.

Wir zeigen Ihnen daher ein paar einfache, sichere und wirksame Tricks, um Schädlinge loszuwerden.

Kakerlaken

Kakerlaken sind nicht nur ekelhaft, sie können auch schädliche Krankheiten übertragen. Es gibt viele Produkte, die Sie im Laden kaufen können, aber sie sind in der Regel hochgiftig. Der folgende Trick ist dagegen sicher und sehr günstig:

Schneiden Sie eine Zwiebel in kleine Stücke, fügen Sie einen Teelöffel Backpulver hinzu und stellen Sie diese Mischung in alle Ecken Ihres Hauses. Mischen Sie das Ganze täglich erneut an und schon bald wird Ihr Haus frei von Küchenschaben sein.

Zecken

Zecken können in Größe und Farbe sehr unterschiedlich sein. Es ist sehr wichtig, sich selbst, Ihre Familie und Ihre Haustiere vor diesen kleinen Biestern zu schützen, denn sie können schädlich und manchmal sogar tödlich sein. 

Wenn Sie nicht daran interessiert sind, chemische Pestizide auf Ihre Haut oder das Fell Ihrer Haustiere aufzutragen, probieren Sie diese natürlichen und sicheren Rezepte aus.

Zeckenabwehrmittel für Menschen

Vermischen Sie 20 Tropfen Rosengeranienöl, 10 Tropfen Palmarosaöl, 5 Tropfen Lavendelöl, 5 Tropfen Zitronenöl sowie einen Esslöffel Franzbranntwein. Verdünnen Sie das Gemisch mit Essig oder Wasser auf 100 ml und geben Sie die Mischung in eine Sprühflasche. Gut schütteln und auf die Kleidung sprühen, bevor Sie nach draußen gehen.

Zeckenabwehrmittel für Hunde

Mischen Sie 20 Tropfen Rosengeranie und Poleiminzöl mit 2 Esslöffeln Mandelöl und geben Sie ein paar Tropfen davon auf Ihren Hund oder auf sein Halsband.

Mäuse

Bei den ersten Anzeichen von Mäusen im Haus sollten Sie dringend Maßnahmen ergreifen. Mäuse vertreiben mit Hausmitteln ist die beste Möglichkeit, dies zu tun, doch es gibt verschiedene Ansätze dafür.

Biologisches Verfahren

Ein einfacher Weg, um Mäuse ohne den Gebrauch von giftigen Chemikalien loszuwerden, ist der Einsatz ihrer biologischen Feinde: Katzen. In diesem Fall müssen Sie keine giftigen Substanzen verwenden, aber die Sache ist, dass Sie ein Haustier halten und sich darum kümmern müssen.

Allerdings sind nicht alle Katzen an der Jagd interessiert. Gewöhnliche Mischrassen sind in der Regel die besten Jäger, während überzüchtete reinrassige Katzen den Jägerinstinkt oft völlig verloren haben.

Physikalische Methode

Um Mäuse loszuwerden, können Sie auch verschiedene Arten von Mausefallen verwenden (mechanische, elektrische, Tunnel- und Lebendmausfallen). Wenn das Mauseloch oder der Aufenthaltsort gefunden ist, können Sie Schaumstoff- oder Klebefallen verwenden. Sie sollten in schmalen Gängen (hinter dem Kühlschrank oder hinter den Schränken) aufgestellt werden, damit das Tier nicht entkommen kann.

Spinnen

Selbst wenn Sie keine giftigen Spinnen in Ihrer Gegend vorfinden, würden Sie es höchstwahrscheinlich trotzdem zu schätzen wissen, dass diese nicht ins Haus kommen können. Dieses natürliche Abwehrmittel wird die Spinnen nicht töten, aber es wird sie fernhalten, weil sie keinen starken Geruch mögen. 

Geben Sie 5–10 Tropfen Pfefferminzöl in ein Gemisch aus 200 ml Wasser und 1/4 Teelöffel flüssigem Reinigungsmittel, schütteln Sie es gut durch und sprühen Sie die betroffenen Stellen einmal pro Woche ein – solange bis alle Spinnen davonlaufen. Das Pfefferminzöl kann auch durch Eukalyptus-, Lavendel- oder Teebaumöl ersetzt werden.

Ameisen

Ameisen können sehr lästig sein und plötzlich aus dem Nichts auftauchen. Oft schleichen sie sich in die Küche oder Speisekammer. Wenn Ameisen in Ihre Küche eindringen, gibt es jedoch eine Möglichkeit, diese für sie weniger attraktiv zu machen.

Anscheinend hassen Ameisen den Geruch von Zimt. Geben Sie daher Zimtpulver in die Bereiche, in denen die Ameisen eindringen. Um effektivere Ergebnisse zu erzielen, können Sie dem Zimtpulver etwas ätherisches Öl hinzufügen. Als positiven Nebeneffekt erhalten Sie einen angenehm erdigen Geruch in Ihrem Haus.